Um unsere Dienstleistungen zu verbessern, verwenden wir eigene Cookies oder von Dritten durch die Analyse Ihrer Internet-Surfgewohnheiten. Wenn Sie weiterhin surfen ohne die Einstellung zu verändern, gehen wir davon aus, dass Sie die Verwendung von Cookies auf unserer Site akzeptieren. Weitere Auskunft oder wie man die Einstellung verändert, erhalten Sie über unsere "rechtlichen Hinweise".

OK
Kanarische Inseln – Am Breitengrad des Lebens

Ganzjährig reines Wasser
und revitalisierende Badefreuden

Ganzjährig reines Wasser<br /> und revitalisierende Badefreuden

Die Kanarischen Inseln liegen in Gewässern des Atlantischen Ozeans, die besonders sodiumhaltig sind. Sie gehören zu den besten Thermalbädern der Welt und, aufgrund der vulkanischen Natur der Inseln, auch zu den besten Mineralheilbädern.

Somit ist der kanarische Archipel der ideale Ort, um Thalassotherapie-Kuren durchzuführen, die darin bestehen, Meerwasser und verschiedene Meeresprodukte, wie Algen und Schlamm, an der freien Luft und in der Sonne auf sich einwirken zu lassen, um den Gesundheitszustand zu verbessern. Die Thalasso-Therapie entgiftet den Körper, verbessert die Magen- und Darmfunktion, aktiviert die Durchblutung und verringert den Rhythmus des Herzschlags.

Darüber hinaus ist die Badewasserqualität der Kanaren vorzüglich und ihre Strände gelten als wahre Freiluft-Spas. Aus diesem Grunde sind die Inseln bereits mit zahlreichen blauen Flaggen, als Garantie für die Reinheit des Badewassers, für die Einhaltung der Umweltbestimmungen und anderer Qualitätsvorgaben, ausgezeichnet worden.

Möchtest du noch
mehr vorteilhafte
Wirkungen kennen lernen?

  • Meerwasser enthält die 89 Elemente, die in unserem Körper vorhanden sind und setzt antivirale, antibakterielle und hormonelle Wirkstoffe frei.

  • Thalassotherapie-Kuren sorgen für die Zuführung von Mineralstoffen, wie Jod, Kalzium, Phosphor, Kalium, Magnesium, Kupfer, Zink, Fluor, Silicium usw. und enthalten Vitamine, Aminosäuren und andere Wirkstoffe, die gesundheitsfördernd sind und die Alterungsprozesse verlangsamen.

  • Meerbäder fördern die Ausscheidung von Flüssigkeiten, helfen gegen Schlaflosigkeit und bei Wunden und Hautkrankheiten, wie Dermatitis, Akne, Schuppenflechte usw.

Die
Meeresbrise

Entlang der Küste enthält die Meeresbrise einen hohen Anteil an negativ geladenen Ionen, die eine entgiftende und entspannende Wirkung haben. Diese Brise ist prall gefüllt mit Mineralsalzen und wirkt wie ein wohltuendes Spray auf die Atemwege und auf die Haut.


Die Ansicht
des Experten
„Im kanarischen Meer zu baden ist eine revitalisierende Therapie aufgrund der wohltuenden Kurwirkung des Wassers und der Brise am Meeresufer. Zweifellos haben die Kanarischen Inseln das beste Klima der Welt."

Eduardo Navarro García Prof. Dr. für medizinische Hydrologie und Klimatologie